Privatbahnforum

: Übersicht :: Suche ::  Anmelden :: Nutzungsbedingungen

Re: Zechenbahn Dinslaken-Lohberg (m4B)

Verfasst von Der 1205er am 07. August 2007 16:55 (IP gespeichert)

Moin

Ich sag ab Abzweig Hiesfeld zur Zeche könnte der Bergbau(RAG DSK) was dabei gegeben haben (Geld Unterhaltung).
Die Strecke sonst war immer schon in E+H Hand (auch in der Dampfzeit), da ja auch in Wehofen
eine Schuttkippe gab, der "ATH".


Uwe schreibt:
>beschränkte sich der Verkehr auf etwa 2 Zugpaare täglich mit Abraum (zum Verfüllen der Schächte).

Das nicht, die ca. 2-4 Zugpaare täglich haben noch die ca. 1 Mill. Tonnen Kohle vom Lager Lohberg abgefahren,
aber kein Abraum. (Gins)







Grüße aus dem Pott Ulli

navigieren: vorheriger Eintrag :: nächster Eintrag
Optionen: Antworten :: Zitieren :: Flache Ansicht


Thema Gelesen Beitrag geschrieben von   verfasst am
Zechenbahn Dinslaken-Lohberg (m4B) 1607 Uwe Busch 06.08.07 21:10
 Re: Zechenbahn Dinslaken-Lohberg (m4B) 632 Der 1205er 07.08.07 09:54
 Re: Zechenbahn Dinslaken-Lohberg (m4B) 1306 Uwe Busch 07.08.07 16:15
 Re: Zechenbahn Dinslaken-Lohberg (m4B) 477 Der 1205er 07.08.07 16:55
 Re: Zechenbahn Dinslaken-Lohberg (m4B) 417 Pottking 08.08.07 16:27


Impressum und Datenschutzbestimmungen :: Dieses Forum basiert auf Phorum 5.
Warning: Illegal string offset 'subject' in /tmp/tpl-default-footer-49f236193eca26e4ae0c6b8b2fb973b3.php on line 20


RSS-Feed "privatbahnforum.de - Die aktuellsten Beiträge (nur im Thread "<")"